WIE MACHT MAN DEN MAROCCHINO?

Laut Wikipedia, war der erste Marocchino in Turin geboren als eine Entwicklung von dem „Bicerin de Cavour“. Der name, Marocchino, wie auch Cappuccino, stammt nach der Farbe ab. Früher war der „Marocchino“ auch ein Leder typ der sehr viel in den ’30 jahren benutzt wurde um Haarbänder zu machen, und die helle Farbe ähnelte sehr die von dem Getränk.
Zur Vorbereitung des Marrocchinos sind nicht alle einer Meinung, und die Versionen die wir in den Bars finden sind sehr viele und oft unterschiedlich.
In unserem Chiaroscuro bar, bereiten wir ihn vor in dem wir eine glass tasse mit Kakao Pulver zerstreuen, und dann die gut montierten und cremigen Milch Schaum eingiessen. Dann wird ein Espresso in die tasse eingegossen.
Ist das die originelle version aus Turin? Ich weiss nicht, aber es schmeckt allen!

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: