WIE MACHT MAN EINEN MOCACCINO?

Eine sehr altes aber gleichzeitig sehr modernes Rezept. Schokolade, Milch und Espresso, so macht man den Mocaccino in der Bar.

Viele Orte behaupten dort sei der Mocaccino erfunden worden. Zum Beispiel, die Region Piemonte, eine der „Schokolade“ Bereiche Italiens, oder Trieste die Mitteleuropa-Stadt Italiens, und viele andere Städte die zwischen deren Traditionen auch das Mocaccino Rezept haben.
Man muss schon sagen das Milch, Kaffee und Cacao eine perfekte Kombination sind und das man sich nicht wundern kann wenn viele diese zutaten zusammen gemixt haben.

Nach dem Auslandsfirmen angefangen haben den Mocaccino als Ice Drink zu verkaufen, wurde er definitiv von Italien aus exportiert. Aber in den Bars findet man die wirklich guten und originalen Mocaccinos. Hier ist das Rezept von unseren Chiaroscuro Bars, wie eine Wolke:

Eine Milchwolke, sehr hoch montiert und einen Glassbecher eingeschenkt, in dem wir schon die heisse Schokolade getan hatten die aus einen teil Cacao red 22/24 und fünf Milch teile zusammensteht. Zuletzt wird dann der Espresso vorbereitet (eine sanfte und nicht zu starke Espressomischung) und auf die Milchwolke gegossen. Mmm..lecker!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: